Forschung | Research

laser_weltraumschrott

Ein Laser zur Abwehr von Weltraumschrott?!

Um Kollisionen mit Weltraumschrott zu verhindern, musste die ISS in der Vergangenheit bereits mehrmals ihre Umlaufbahn ändern. Japanische Forscher wollen dieses Problem nun mit einem Laser lösen. Die Erdumlaufbahn ist ein Schrottplatz: an die 3000 Tonnen Weltraummüll, abgestoßene Triebwerke, Entkopplungsringe und jede Menge Kleinteile sollen hier mittlerweile herumdüsen. Die Gefahr: Der Schrott saust mit Geschwindigkeiten […]

Weiterlesen | Read More
Einmal mit, einmal ohne Schnauzer – Bild: nasa.gov

Ein Zwilling an Bord der ISS, der andere unten auf der Erde

Eineiige Zwillinge haben oft mit Klischees zu kämpfen: Nie könne man sie auseinanderhalten, immer ziehen sie einheitlich Kleidung an, und überhaupt, wann werden sie je im Alleingang erspäht, es gebe sie doch ausschließlich im Doppelpack. Wie das nun einmal so ist mit Klischees, dann und wann haben sie einen wahren Kern. Zwillinge gleichen sich häufig […]

Weiterlesen | Read More
Hier bereitet Astronautin Samantha Cristoforetti das Biolab für das Experiment Triplelux-B vor. Foto: ESA / NASA

Miesmuscheln im All: Neues Experiment jetzt gestartet!

Mit dem Experiment Triplelux-B, das am 19.03. gestartet wurde, untersuchen die Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) – und zwar anhand der Zellen von Miesmuscheln – in welchem Umfang das Immunsystem in der Schwerelosigkeit schwächelt. Vorbereitet hat das Muschel-Experiment die TU Berlin – zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).Zum Hintergrund: […]

Weiterlesen | Read More